Skip to content

Alles hat ein Ende – Nur die BAW findet keins – 17.10. 19 Uhr Infoveranstaltung im Barrio137

29. September 2016

Am 11. April 1995 versuchte die militante Gruppe K.O.M.I.T.E.E. die Baustelle des Abschiebeknastes in Grünau zu sprengen. Die Aktion ging schief und zwang drei mutmaßlich Beteiligte in die Illegalität, die Gruppe löste sich einige Monate später auf. Bernhard, Thomas und Peter sind seitdem auf der Flucht!

Einer der Abgetauchten, Bernhard Heidbreder, wurde im Juli 2014 in Venezuela festgenommen und sollte nach Deutschland ausgeliefert werden. Diesem Antrag wurde von venezolanischer Seite nicht stattgegeben. Mittlerweile befindet er sich nach 2-jähriger Haft wieder auf freien Fuß in Caracas.

Im Zusammenhang mit dem §129a-Verfahren gegen Mitglieder von K.O.M.I.T.E.E. hat die Bundesanwaltschaft (BAW) – nach nunmehr 21 Jahren (!)- eine Person für den 18. Oktober 2016 in Karlsruhe geladen. Sie braucht unsere Solidarität!

„Alles hat ein Ende, nur die BAW findet keins!“

Am 17. Oktober wird es eine Infoveranstaltung von Genoss*innen aus dem Solikreis von Bernhard im Barrio137 in der Luisenstr. 31 geben. Der Vortrag findet um 19 Uhr statt.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.